Rundschreiben 1/2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunstfreunde,

die diesjährige Mitgliederversammlung wird am Mittwoch, dem 15. März 2017, um 16.00 Uhr im Cronstetten-Haus, Speicherstraße 39 – 47, Frankfurt, stattfinden. Wir bitten um rege Beteiligung. Eine Einladung ist beigefügt.

Wir bedauern den Tod von Prof. Dr. Schön, der als passives Mitglied unsere Arbeit seit vielen Jahren unterstützt hat. Unser tiefes Mitgefühl und Beileid gilt seiner Familie.

Mit Hilfe von Herrn Dr. Werner Montag, Generalkonsul a.D., konnten wir die Paulskirche von Mitte bis zum Ende April gebührenfrei für die große Ausstellung mit Gemälden, Radierungen, Zeichnungen und Skulpturen des Frankfurter Künstlers Fritz Böhle, anlässlich seines 100. Todestages im Jahre 2016, zu Verfügung gestellt bekommen, wie in unserem Rundschreiben Nr. 4 Dezember 2016, angekündigt wurde. Unser Projekt mit Kindern und Kunst des 19.Jahrhunderts wird hier besonders hervorgehoben. Es werden nicht nur die Arbeiten der Kinder der Boehleschule in Griesheim, sondern auch die Arbeiten der Kinder der Fritz-Boehle Schule in Emmendingen, wo der Künstler geboren wurde ausgestellt. Für diese Ausstellung werden Sie von uns rechtzeitig eine gesonderte Einladung bekommen.
Herzlichen Dank an alle Mitglieder, die auch wieder diese Arbeit mit einer Spende gewürdigt haben. Es war für uns ein großer Ansporn weiter die Verhandlung mit der Stadt Frankfurt
wegen einer finanzielle Unterstützung fortzusetzen.

Einem ganz besonderen Dank gilt Frau Karin Schneider, die seit Jahren das Geschehen der Gesellschaft verfolgt. Frau Schneider hat uns aus dem Nachlass Ihres Mannes, Helmut Schneider, der Gründer unserer Gesellschaft, vier Bilder von Heinrich Limpert (1858-1938) als Geschenk überlassen.
Für Samstag, den 13. Mai 2017 ist eine Exkursion zu der Malerkolonie Willingshausen, in der Nähe von Schwalmstadt, die älteste Malerkolonie Europas, vorgesehen. Diese wurde 1824 von Gerhardt Wilhelm von Reutern und Ludwig Emil Grimm, einem Bruder der Märchensammler Jakob und Wilhelm Grimm, gegründet. Mitglieder der Malerkolonie waren, unter anderen, Peter Becker, Jacob Beckerr, Emil Beithan, Jacob Fürchtegott Dielmann, Heinrich Hasselhorst und später auch Karl Banzer.
Künstlerischer Mittelpunkt in Willingshausen, ist heute das „Gerhardt von Reutern–Haus“, das nach dem Gründer der Kolonie benannt wurde. Hier wird an ein Stück Kunstgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts erinnert.
Interessenten für diese Exkursion werden gebeten, sich bei Frau Daria Bottero-Heller unter der Telefonnummer: 06102-26223, anzumelden. Danach wird an alle Teilnehmer ein gesondertes Programm versendet. Wir freuen uns auf Ihre Zusage.
Von 5. bis 8. Oktober, unmittelbar nach dem Oktoberfest, planen wir eine Exkursion nach München mit einem Aufenthalt in Murnau. Dort werden wir uns auf den Spuren von Gabriele Münter und Wassily Kandinsky und anderen berühmten Künstlern, die in dem sogenannten „Russenhaus“ ein und aus gingen, begeben.
In München werden wir das Lenbachhaus, die Alte- und die Neue- Pinakothek besuchen. Damit wir rechtszeitig Hotel und Reise buchen können, werden alle Interessenten gebeten, sich bis zum 31. März 2017 bei Herrn Willi Müller : E-Mail: willy.müller@gmx.de, zu melden.
Wir möchten Sie noch auf die Ausstellung von Frau Brigitte Gehl, “Farbradierungen“, aufmerksam machen. Die Ausstellung ist zu sehen von Freitag, dem 10. März bis Freitag, den 12. Mai 2017, im Rathaus Mörfelden-Walldorf, Flughafenstrasse 37.
Öffnungszeiten: Mo-Fr. 08.30 bis 12.00 Uhr, Donnerstag 14.00 – 18.00 Uhr.
Vernissage am Donnerstag, dem 9. März um 18.00 Uhr.

Mitgliedsgebühren für das Jahr 2017 werden im April 2017 eingezogen.

Gerne möchten wir Ihnen die Auktionstermine der Auktionshäuser Döbritz und Arnold bekannt geben:

Auktionshaus Döbritz: (Tel:069-287733), Braubachstr.10, 60311 Frankfurt
188.Kunstauktion, am Samstag, dem 18. März 2017.
21. Hafen-Auktion am Samstag, dem 22. April 2017.
189. Kunstauktion, am Samstag, dem 17. Juni 2017.

Auktionshaus Arnold: (069-282779), Bleichstr. 440-42, 60313 Frankfurt
Schmuck, Juwelen, Uhren und Münzen am Samstag, dem 18. März 2017.
Alte Kunst und Antiquitäten am Samstag, dem 20.Mai 2017.
Schmuck, Juwelen, Uhren und Münzen, am Samstag, dem 20. Juni 2017
Wir wünschen Ihnen eine schöne Frühlingszeit, auf die wir uns ja schon so lange freuen.
Mit freundlichen Grüßen

Daria Bottero-Heller

Dieser Beitrag wurde unter Rundschreiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.